Corporate Website und Extranet mit TYPO3

Umfangreicher Webauftritt mit individuellen Komponenten und SSO

Ausgangslage

Im Jahr 2001 realisierten wir die erste CMS-Lösung für santésuisse, basierend auf unserer icms E-Business-Plattform mit selbstentwickeltem Content Management System. Im Laufe der Zeit wurden zusätzlich ein Extranet und viele weitere Tools programmiert. Obschon die icms-Lösung nach rund 20 Betriebsjahren nach wie vor tadellos funktionierte, entsprachen die zugrunde liegende Technik und auch das Look and Feel natürlich längst nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemässe Weblösung. Die Zeit für ein Remake war längst überfällig.

Zielsetzung und Lösungsansatz

Der Neubau wurde zuerst fein säuberlich konzipiert und für die Realisierung in verschiedene Etappen aufgeteilt. Zuerst wurden die öffentlich zugänglichen Websites für santésuisse und tarifsuisse mit dem TYPO3 CMS neu erstellt. Die Sites wurden mit CMS-Inhalten gefüllt und parallel dazu entwickelten wir verschiedene, individuelle Erweiterungen, wie z.B. ein FAQ-Modul oder ein Modul für das Verwalten von Kontaktpersonen, und integrierten zahlreiche Formulare. Gerne gehen wir kurz auf die wichtigsten Bestandteile der neuen Lösung ein.

Inhaltsverwaltung

Auf Wunsch des Kunden und zur einfacheren Bewirtschaftung der Lösung sind sämtliche Inhalte wie Kommuniqués, Medienberichte oder Stellenausschreibungen direkt im Frontend verwaltbar. Dazu haben wir eine eigene, generische Inhaltsverwaltung in TYPO3 entwickelt. Jedem Inhalt wird dabei ein Inhaltstyp zugewiesen, der jeweils auf einer eigenen Vorlage basiert und verschiedene, nur für diesen Inhaltstyp relevante Einstellungen anbietet.

Diese können durch die Administratorinnen der Seite jederzeit völlig autonom angepasst werden. So können Benutzer- und Moderatoren-Berechtigungen, Text-Vorlagen, E-Mail-Absender und viele weitere Informationen und Daten bequem konfiguriert und parametrisiert werden. Inhalte, die veröffentlicht werden, können optional und mit minimalem Aufwand auch als Newsletter oder Social-Media-Posts einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.

Publikationen

Damit die Besucherinnen und Besucher Publikationen wie Broschüren, Handbücher oder Geschäftsberichte bestellen können, haben wir dafür eine Shop-Extension in TYPO3 realisiert. Die Anforderungen von santésuisse werden damit bestens abgedeckt. So werden beispielsweise Bestellungen werden per E-Mail bestätigt. Eine Anbindung an ein ERP-System oder andere Prozessanbindungen wurden vorerst noch nicht gewünscht. Selbstverständlich aber ist die Lösung bereits heute dafür ausgelegt.

Extranet

In einer zweiten Phase entwickelten wir ebenfalls basierend auf dem TYPO3 CMS das vollintegrierte Extranet. Inklusive ist dabei eine ausgeklügelte IAM-Anbindung, damit sämtliche Benutzerdaten und Berechtigungen mit dem zentralen System von santésuisse gekoppelt sind. Für das deutlich einfachere Anmelden haben wir eine Single Sign-on-Lösung integriert.

Herausforderungen

santésuisse und tarifsuisse bedienen sehr verschiedene Zielgruppen (z.B. Mitglieder, Medien, Versicherte) mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen.

Nicht zuletzt deswegen stellten wir eine durchdachte Strukturierung des Inhalts mit einer effizienten Navigation und einer leistungsstarken Suchfunktion ins Zentrum.

Qualität einfach sichergestellt.

Ein Vier-Augen-Prinzip für das Veröffentlichen von Inhalten ist als Teil der Qualitätssicherung tief in der neuen Lösung verankert. Erfasserinnen und Erfasser kümmern sich um die Knochenarbeit, während sich die Personen der Moderatoren-Gruppe um die Qualität und die verschiedenen Publikationskanäle (Newsletter, Social Media) kümmern. Jede Abteilung bei santésuisse kann Inhalte selbständig direkt im Frontend erfassen – ohne dass dafür eine Schulung des TYPO3-Backends notwendig wäre.

Leistungsstarke Suche

Die Suche finden wir in fast allen Projekten äusserst wichtig. Und auch hier war uns nur das Beste gut genug. Mittels Solr indexieren wir sämtliche Inhalte höchst effizient. Die breite Palette an Tokenizern und Filtern ermöglicht eine präzise Volltext- und Facettensuche, die bestens skalierbar ist. Mit einem Solr-Plugin lassen sich auch die Berechtigungen des Extranets abdecken und liefern jedem User individualisierte Suchergebnisse.

Im Backend lässt sich der Suchindex weiter via Synonyme und Stopwords optimieren, damit die Suchergebnisse weiter verbessert werden können.
Neben den CMS-Seiten werden auch alle generischen Inhalte gefunden, wie z.B. die FAQs und Publikationen.

Für santésuisse durften wir die 20 Jahre alte icms-Seite durch eine frische und zeitgemässe TYPO3-Lösung ersetzen.