Geschäftsprozesse digitalisieren

Verständliche Workflows mit Camunda BPM und dem BPMN 2.0 Standard.

Camunda BPM: die agile Business-Prozess-Management-Plattform

Wir digitalisieren deine Geschäftsprozesse mit Camunda BPM und integrieren deinen Workflow in bestehende Systeme. Als Schweizer Partner für Prozessmanagement beraten wir dich bei allen Themen rund um Camunda, BPMN 2.0 und DMN. Wir unterstützen dich bei der Modellierung deines Workflows und bauen dir sogar einen Prototypen, damit du Camunda für dein Geschäftsfeld testen kannst.

Camunda ist eine leichtgewichtige, agile Business Process Management-Lösung, welche in einer kostenlosen und frei verfügbaren Open-Source-Edition sowie einer kostenpflichtigen Enterprise-Version mit umfangreichem Support und erweiterter Funktionalität verfügbar ist.

Camunda lässt sich optimal an deine Bedürfnisse anpassen und bietet eine mächtige Alternative zu anderen BPMN-Workflow-Engines wie Signavio und Flowable. Namhafte Unternehmen wie Generali, Helsana, SBB, Swisscom und Visana setzen in der Schweiz auf Camunda. In Deutschland wird die Workflow Engine beispielsweise bei Zalando eingesetzt.

Camunda wird in Deutschland entwickelt und entstand 2013 aus einer Weiterentwicklung der verbreiteten Business Process Engine activiti.

Camunda testen und kennenlernen!

Dein Geschäftsprozess in 3 Tagen

Du möchtest das Camunda BPM kennenlernen und prüfen, ob Camunda als Lösung (und insign als Partner) deine Anforderungen erfüllen? Teste uns!

Gemeinsam erarbeiten wir einen Geschäftsprozess deiner Wahl. Im Anschluss entwickeln wir in nur 3-5 Tagen (abhängig von der Komplexität) einen funktionalen Prototypen in Camunda, den wir dir zum Abschluss als Proof of Concept präsentieren und welchen du im Anschluss selber testen und somit deinen Prozess durchspielen kannst.

In einem ersten Gespräch beraten wir dich unverbindlich zu deinem individuellen Test-Setup

Camunda Modeler von insign mit einem Beispiel für die Bearbeitung von digitalisierten Workflows

Du kannst uns entweder deine Telefonnummer hinterlassen und wir rufen dich so schnell als möglich zurück, oder du wählst einen passenden Termin in unserem Buchungstool. Klicke dazu deine Präferenz an:

-> Du möchtest einen Rückruf?

Etablierte Standards

BPMN 2.0 und DMN

Mit dem BPMN 2.0 Standard (Business Process Model and Notation) steht ein umfangreiches und bewährtes Instrument zur Verfügung, mit welchem einfache bis komplex strukturierte Geschäftsprozesse einheitlich abgebildet werden können. BPMN eignet sich vor allem für die Verknüpfung und Automatisierung von Services, Human Workflow Management, Event Handling und ähnliche Anwendungsbereiche. Dank BPMN lassen sich übersichtliche und leicht verständliche Workflows definieren, die maschinell reibungslos ausgeführt werden können.

Zudem wird DMN (Decision Model and Notation) zur Modellierung und Automatisierung von Geschäftsregeln in Camunda unterstützt. Damit lassen sich auch Entscheidungstabellen als Teil des BPMN-Workflows einrichten.

Über BPMN und den BPMN 2.0 Standard

Business Process Model and Notation (auf Deutsch: Geschäftsprozessmodell und -notation) ist eine grafische Spezifikationssprache, die ihre Anwendung im Prozessmanagement und in der Wirtschaftsinformatik findet. Der Schwerpunkt liegt auf der “Notation” und damit der grafischen Darstellung von Geschäftsprozessen.

BPMN als Spezifikationssprache funktioniert über Symbole, mit denen sich Prozesse, Tasks, Gateways, Participants und Events abbilden lassen. BPMN unterscheidet dabei sogenannte Flow Objects (Activity, Gateway und Event) von Connecting Objects (die Verbindungselemente), Pools und Swimlanes (für die Darstellung von Aktoren und Systemen) sowie Artifacts (für Data Objects, Groups und Annotations). Aus diesem Baukastensystem lassen sich komplexe Prozesse modellieren, die auch für Menschen auf einen Blick verständlich sind.

BPMN wurde 2004 von der Business Process Management Initiative (BPMI) veröffentlicht und nach einer Fusion mit der Object Management Group (OMG) unter der neuen Organisation weitergeführt.

BPMN in der Version 1.x wurde im Januar 2011 durch BPMN 2.0 als aktueller Standard abgelöst.

Möglichkeiten und Funktionen

Modellierung der Geschäftsprozesse

Zur Modellierung steht ein leistungsfähiger Workflow-Editor zur Verfügung. Zudem kann das Prozess-Design auch als Webapplikation in bestehende webbasierte Lösungen integriert werden.

Camunda Modeler von insign mit Beispiel-Workflow für den digitalisierten Bestellprozess bei einem Onlineshop
Camunda Modeler von insign mit Beispiel-Workflow für die digitalisierte Bearbeitung von einem Schadenfall bei einer Versicherung

Flexible Arbeitsoberfläche

Das Camunda BPM bringt mit Task List eine einheitliche Arbeitsoberfläche zur Abarbeitung der Workflow-Items mit. Die Oberfläche kann flexibel an die Bedürfnisse angepasst werden (z. B. durch speicherbare Filter oder individuelle Erweiterungen).

Oft ist die Integration einzelner Schritte in eine dem Benutzer bereits vertraute und von ihm verwendete Applikation sinnvoller. Für diesen Zweck bietet Camunda starke Bausteine zur Integration von Formularen und Geschäftsprozessen in vorhandene Systeme.

Camunda Tasklist von insign mit einem Beispiel-Task aus dem digitalisierten Workflow für einen Versicherungsantrag

Cockpit: Jederzeit den Überblick behalten

Das Cockpit bietet den Überblick über alle Prozesse, laufende Geschäftsfälle und die aktuelle Auslastung des Systems. Überlastung an einzelnen Knotenpunkten sowie Fehlerfälle lassen sich sofort ablesen.

Camunda Cockpit von insign mit einem Dashboard für alle digitalisierten Geschäftsprozesse, laufende Geschäftsfälle und die aktuelle Auslastung des Systems.

Integration in bestehende Systeme

Das Camunda BPM ist hervorragend geeignet zur Integration von Umsystemen wie ERP– und CRM-System, Web– oder Mobile-Applikationen etc. Prozessanbindungen werden in Java umgesetzt, zudem steht eine leistungsfähige REST-API zur Verfügung, die den vollen Zugriff auf die Prozessdaten erlaubt.

Benutzer können je nach Bedarf durch die integrierte oder eine externe Benutzerverwaltung (LDAP, ActiveDirectory, vorhandene SSO-Lösungen etc.) eingebunden werden.

Strukturiert und unstrukturiert kombiniert!

Deine Geschäftsprozesse lassen sich nicht so leicht in eine einheitliche Form bringen? Kein Problem: Eine Spezialität von Camunda ist die Kombination von strukturierten und unstrukturierten Teilen eines Geschäftsprozesses (z. B. wenn in einem Teilprozess eine klare Reihenfolge keinen Sinn macht). Dies wird erreicht über die Kombination des BPMN- mit dem CMMN-Standard (Case Management).

Mandantenfähigkeit

Camunda unterstützt die Datentrennung nach Mandanten (Tenants). Dies ermöglicht, auch komplexe Anwendungsfälle mit individuellen Workflows und Benutzern pro Geschäftspartner abzubilden.

Typische Anwendungsfälle

Die möglichen Anwendungsfälle sind so vielfältig wie die Firmen, für welche BPM in Frage kommt. Ein paar Beispiele, bei welchen Workflows mit dem Camunda BPM die Arbeit erleichtern können:

  • Review- und Freigabeprozesse aller Art (z. B. Aufträge, Publikationsfreigabe, HR-Prozesse etc.)
  • Kundenspezifische E-Commerce-Prozesse im B2B-Umfeld
  • Supply Chain Management
  • Risk- und Compliance-Management
  • Lead-Management, Kundenfeedback, Reklamationen
  • Antragsprüfung (Kreditvergabe, Schadensanträge etc.)

Wie können wir dir helfen?

An einem ersten, unverbindlichen Treffen besprechen wir deine Bedürfnisse und skizzieren Prozesse. Wir zeigen auf, wie mit Camunda in deinem Unternehmen Mehrwert geschaffen werden kann, indem wir veranschaulichen, wie wir agil deine Geschäftsprozesse digitalisieren können.

Als nächsten Schritt empfehlen wir, einen Geschäftsfall als funktionalen Prototypen abzubilden. Diesen Proof of Concept realisieren wir innert nur 3-5 Tagen (welche wir bei einem allfälligen Projekt zudem zu 100% am Projekt anrechnen). So lernst du Camunda BPM als Lösung sowie insign als Implementationspartner kennen.

Falls wir dich überzeugen konnten, gleisen wir im nächsten Schritt ein auf deine Anforderungen massgeschneidertes Projekt auf.

Digitalisieren wir deinen Prozess.

Und das in Rekordzeit.