Werben mit Google+ und den +Post Ads

Wieso das ganze Werbe-Konzept nicht einfach mal umdrehen.

Werben mit Google+: die neuen +Post Ads

Damit wird Google+ für Ihr Unternehmen noch wichtiger

Sie haben vermutlich eine facebook-Seite und versuchen mit Ach und Krach etwas Traffic darauf zu generieren. Das gelingt dann mal mehr schlecht als recht und wenn’s grad gut ausschaut, dann kommt ganz sicher der Zuckerberg und erfindet seinen Algorithmus neu, weil er lieber noch etwas mehr Geld verdienen will (und muss) und die Firmen-Posts darum für bisheriger Reichweite (Stichwort Edgerank) zur Kasse gebeten werden. Das kennen Sie.

Google hat mit seinem Social Network nun das Konzept auf den Kopf gestellt: Sie posten wie bis anhin auf Google+ (und wenn Sie das nicht tun, dann könnten Sie ja z.B. heute damit anfangen) und sehen immer, welche Beiträge wie viel Resonanz generieren. Nun wählen Sie einen Post aus, katapultieren den mit ein paar Mausklicks ins Google-Werbenetzwerk und schwups, wird der auf über 2 Millionen Websites als Werbe-Element angezeigt. Verstanden? Umgekehrt eben: Sie bewerben nicht Ihre Posts, sondern der Post ist Ihre Werbe-Anzeige.

So geht das neue Werben mit Google+:


Video auf YouTube öffnen

Sie möchten nun sofort mit Google+ werben?

Das ist grundsätzlich eine gute Idee, leider aber noch etwas früh. Der Service ist noch nicht für die breite Masse lanciert worden, erst für ein paar auserwählte Firmen in einer Art Test-Modus. Lesen Sie im Post von Google-Mitarbeiter Eran Arkin die Details dazu:
https://plus.google.com/+EranArkin/posts/AL3u1z3A82o

Und wenn Sie weitergehende Fragen rund um das Werben mit Google+ oder generell in Social Networks haben, dann kommen Sie doch einfach auf uns zu!

Von Philipp SprecherPhilipp Sprecher auf FacebookPhilipp Sprecher auf Google+Philipp Sprecher auf Twitter Autoren-Webseite anschauen

CEO @insigngmbh. Ich habe Freude an meiner Familie, meiner Unternehmung, daran, Dinge zu gestalten und ich liebe spannende Biografien und Menschen.

Kommentare (0)

Kommentar verfassen