Kundenportal für die Pacovis AG

Umfangreiches Kundenportal für die Pacovis AG, realisiert mit dem Play Framework

Besonderheiten

Übernahme einer bestehenden, umfangreichen Play-Lösung.

Wir haben das bestehende Kundenportal der Pacovis AG vom früheren Entwicklungspartner übernommen und bauen dieses nun kontinuierlich aus.

Projekt-URL

portal.pacovis.ch

Kunde

Pacovis AG

Branche

Lebensmittel und
Non-Food

Technologien

Ausgangslage und Aufgabenstellung

Die Pacovis-Gruppe ist Anbieterin von Verpackungs- und Verbrauchsmaterial sowie von Gewürzen, Zusatzstoffen und technologischem Wissen für die Lebensmittelbranche. Sie ist europaweit tätig mit dem Hauptsitz in der Schweiz und Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Russland, Rumänien und der Türkei.

Pacovis betreibt verschiedene E-Commerce-Lösungen, unter anderem ein umfangreiches Kundenportal für ihre Kundinnen und Kunden in der Schweiz. Das Portal wurde mit dem Play Framework entwickelt, ist an das ERP Microsoft Dynamics NAV angebunden, bietet den Kunden neben den Bestellmöglichkeiten diverse B2B-Services und dient auch der Kommunikation neuer Produkte und Angebote.

Zielsetzung

Das Kundenportal ist für die Schweizer Kundinnen online die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, Bestellungen zu tätigen, neue Produkte zu entdecken, Kundendaten zu aktualisieren, Offerten einzuholen, Daten aus der Kundenbeziehung mit Pacovis einzusehen oder schlicht rasch die persönlichen Ansprechpartner im Verkauf zu finden. Das Portal ist daher ein sehr zentrales Tool, dessen Stellenwert stetig wächst.

Bei der initialen Entwicklung wurden die Grundlagen für eine effiziente, performante Lösung gelegt, auf der aufgebaut werden konnte. Weniger im Fokus standen die Usability, SEO und das Design der Lösung. Zudem wurden viele Wünsche aus dem Verkauf und Marketing vorerst vertagt. Es hatten sich auch einige technische Schulden angesammelt, insbesondere was das Server- und Entwicklungs-Setup sowie die Daten-Synchronisation mit Microsoft Dynamics NAV angeht. Diese Pendenzen sollten umgehend angegangen werden, um wieder Luft zu schaffen für neue Innovationen.

Herausforderungen und Lösungsansatz

Der Einstieg in eine Lösung, die man nicht selber entwickelt hat, ist stets eine Herausforderung. Da wir uns aber mit dem Play Framework bestens auskennen, wir das Setup mit der Datenbank MongoDB, in die die NAV-Daten gespiegelt werden, ein sehr gutes Konzept finden, das wir genau so gewählt hätten, und wir mit dem bisherigen Entwicklungspartner in der ersten Phase direkt kommunizieren konnten, fiel der Einstieg nicht schwer. Wir konnten rasch Ergebnisse liefern, Verbesserungsvorschläge machen und die Liste mit den Wünschen anpacken. Es zeigte sich, dass ein anderes Setup für die Entwicklung und ein Ersatz des bisherigen Servers besonders dringlich waren. Dennoch war es uns möglich, umgehend viele Wünsche von der Verkaufs- und Marketingabteilung, die schon länger pendent waren, zu implementieren.

Unseren Kunden bieten wir nicht nur erstklassige technische Unterstützung, sondern auch persönliche Beratung. Unsere Kunden haben einen zentralen Ansprechpartner, der alle Fäden zusammenhält, die Entwicklungsteams koordiniert und über den sämtliche Tasks und Anliegen kanalisiert werden. So ist sichergestellt, dass das Projektwissen zentralisiert ist und alle Aspekte, die es bei der Weiterentwicklung zu berücksichtigen gibt, bedacht werden. Ein ausgefeilter Workflow in Jira, über den sämtliche Issues von der ersten Idee bis zum Golive laufen, stellt die Qualität und die Dokumentation sicher.

Einen solchen Partner zu haben, war ein zentrales Anliegen von Pacovis. Es wurde eine Agentur gewünscht, die sich aktiv einbringt, mitdenkt und die sicherstellt, dass die Tasks in guter Qualität und effizient angegangen werden.