k55-onlineshop-e-commerce-referenz-magento-pwa-scandi

K55: Dein Sound im top-modernen Look

Unser Headless-Commerce-Pilotprojekt.

Die alte Version des k55-Webshops (Magento 1).
Die runderneuerte Version mit Scandi-PWA als Headless-Storefront.

Besonderheiten

k55.ch ist unser Pilotkunde, bei dem wir erstmals auf eine moderne Headless-Frontend-Technologie (PWA) gesetzt haben. Der Umsetzung ging die Evaluation für eine geeignete Storefront voraus. Von diesen gibt es bereits eine Vielzahl auf dem Markt. Unser Fokus war es jedoch, eine zu finden, welche optimal mit Magento zusammenspielt. Nach einer genauen Analyse entschieden wir uns für die Headless-Commerce-Lösung von ScandiPWA. Diese stellte sich im Nachhinein als die richtige Wahl heraus.

Projekt-URL

k55.ch

Kunde

K55 GmbH

Branche

  • Handel, Online-Handel

Technologien

  • Magento
  • ScandiPWA

Golive

November 2022

Ausgangslage

Der Webshop von K55 war in die Jahre gekommen und lief noch auf einer veralteten Version von Magento 1. Nebst dem Sicherheitsrisiko, welches obsolete Technologien mit sich bringen, konnte der Online-Shop in Sachen Design und Performance ebenfalls ein Fresh-Up gebrauchen.

Uns war bekannt, dass die standardmässige Magento-Storefront (LUMA) alles andere als performant ist, weshalb wir schon länger mit verschiedenen Headless-Lösungen geliebäugelt hatten. Bis zu dem Zeitpunkt war aber noch keine von diesen überzeugend genug gewesen, um tatsächlich eingesetzt zu werden. Vor allem hinsichtlich der Kompatibilität mit den zahlreichen Magento-Plugins.

Der Webseiten-Relaunch von k55 erwies sich als optimales Pilotprojekt, den Headless-Ansatz endlich auch für unsere Magento-Lösungen zum Einsatz zu bringen. Der Shop war sehr nahe dem Magento-Standard, deshalb konnten wir unseren Fokus voll und ganz auf das Kennenlernen von ScandiPWA setzen.

Zielsetzung

Auf der einen Seite musste Magento auf die zu dem Zeitpunkt neueste Version aktualisiert, auf der anderen Scandi-PWA optimal integriert werden. Das oberste Ziel war, die Lösung performant zu machen.

Herausforderungen

Zunächst mussten wir uns an ScandiPWA herantasten und das neugewonnene Wissen gut dokumentieren. Die grösste Herausforderung war wohl, das Bezahl-Plugin von PostFinance so zu erweitern, dass es auch mit dem Headless-Ansatz reibungslos funktioniert.

Die meisten Magento-Plugins funktionieren “out of the box” nur mit dem Magento-Luma-Theme, nicht aber mit ScandiPWA. Aus diesem Grund müssen die Funktionen der Plugins zuerst einmal verstanden und in weiterer Folge erweitert werden. Mit dem Webshop von K55 stellte dies allerdings keinen grossen Aufwand dar, da nicht allzu viele Plugins installiert gewesen waren.

Nachdem dann auch die neue Logik, die Magento in Sachen Lagerverwaltung mit sich bringt, geklärt und implementiert war, konnte das Projekt erfolgreich live gestellt werden. Fazit: Eine weitere geglückte E-Commerce-Lösung der insign Webagentur.

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert