TWINT im Webshop als Zahlungsmöglichkeit

Lassen Sie Ihre Kundinnen und Kunden mit der TWINT-App bezahlen

TWINT, bequemer als Bargeld

Nach einem gemütlichen Abendessen unter Freunden kann die gemeinsame Rechnung rasch bezahlt werden, wenn einer den Totalbetrag übernimmt und alle anderen ihm den geschuldeten Betrag „twinten“. Auf diese Weise haben Sie TWINT vielleicht schon erlebt, es machen unterdessen ja auch bereits zahlreiche Banken mit (UBS, Raiffeisen, PostFinance, Zürcher Kantonalbank, Credit Suisse und viele mehr).

Bei Datatrans kann man TWINT genau so einfach wie beispielsweise die Zahlungsart „Kreditkarte“ aktivieren.

Und im Webshop funktioniert TWINT als Zahlungsmethode genauso einfach. Als Kunde muss man lediglich die Zahlungsart wählen, den QR-Code scannen (alternativ den Code eintippen) und voilà, bezahlt. So schnell und einfach funktioniert TWINT im Webshop. Und weil Ihre Kundinnen und Kunden dies zu schätzen wissen, ist es höchste Zeit, dass Sie TWINT in Ihrem Webshop als Zahlungsart aktivieren.

TWINT im Webshop aktivieren

Damit TWINT im Web aktiviert werden kann, muss entweder eine Vertragsanpassung beim Acquirer (also z.B. bei SIX) durchgeführt oder mit TWINT ein neuer Direktvertrag vereinbart werden. Bei unseren Kunden gilt meist die erstgenannte Variante. Wenn dann der Payment Gateway Provider (PSP) – im Falle unserer Kundinnen und Kunden ist dies praktisch ausnahmslos unser Partner Datatrans – die Aufschaltmeldung seitens SIX oder TWINT erhalten hat, wird dieser die Zahlungsart aktivieren; sprich, im typischen insign-Fall wird dann Datatrans die Zahlungsart TWINT bei der entsprechenden Merchant ID aktivieren.

Das Aufschalten erfolgt damit bei Datatrans genau gleich wie bei der Zahlungsart „Kreditkarte“. Im insign-Fall mit Datatrans empfehlen wir zudem die Meldung, dass die Vertragsanpassung bei SIX erfolgt ist, direkt an uns zu machen, damit wir die weiteren Schritte mit Datatrans koordinieren können.

Sie haben bereits einen Magento-Shop von uns?

Prima. Dann braucht’s ganz konkret nur die folgenden Schritte:

  • Vertragsanpassung bei SIX (Acquirer)
    (alternativ neuen Direktvertrag mit TWINT)
  • Aufschaltmeldung von SIX
    insign kommunizieren
  • Wir melden das Datatrans
    (Payment Gateway Provider)
  • Zahlungsart in Magento aktivieren,
    üblicherweise durch uns
  • Zahlungsart sichtbar machen und promoten,
    z.B. im Footer der Lösung
  • Kunden informieren,
    z.B. mit einem Shop-Newsletter

Was kostet es Sie als Händler?

Die Kosten sind abhängig Ihres Acquirers, mit dem Sie zusammenarbeiten. Wenn dies bereits SIX ist und Sie zusätzlich zur Zahlungsart Kreditkarte auch noch TWINT anbieten möchten, dann haben Sie erfahrungsgemäss dieselben Konditionen wie für Kreditkarten, sprich ca. 2% auf den Umsatz. Natürlich können Sie hier mit dem Acquirer je nach Vertrag, Grösse und Umsatz auch versuchen, tiefere Konditionen auszuhandeln.

Wenn Sie die Variante mit dem Direktvertrag via TWINT Acquiring AG wählen, dann liegt der Transaktionspreis fix bei 1.3% des Umsatzes. Es sei aber auch hier bemerkt, dass nichts in Stein gemeisselt ist und je nach Marktstellung allenfalls andere Konditionen ausgehandelt werden können

Auf einen Blick:
SIX: ca. 2%
TWINT direkt: ca. 1.3%

Wo anfangen?

Wir helfen natürlich immer gerne und Sie dürfen uns ungeniert kontaktieren – egal ob Sie bereits eine E-Commerce-Lösung von uns haben oder nicht. Und wenn Sie sich direkt bei SIX oder TWINT melden wollen, dann helfen diese Koordinaten weiter: