Ad Tracking IDs auch bei Mobile Apps

Sie hinterlassen massenhaft Spuren in Ihren Apps.

Ad Tracking IDs beschränken (im Hintergrund in iOS)

Logisch ist es – aber haben Sie es gewusst?

Es ist nur logisch, vermutlich aber noch nicht allen bewusst: Genau wie im Webbrowser auch tracken Werbeserver Ihr Verhalten auf dem Smartphone – und zwar mittels den Ad Tracking IDs auch App-übergreifend.

Hier ein Beispiel aus dem Adtech-Integrationshandbuch:

Unique device ID
Since the app’s internal memory can not be read by other apps, the ID is always stored on the external memory so that all apps would use this ID.

Für den Betreiber des Ad-Servers ist damit ersichtlich, welche Apps Sie benutzen. Gut für’s Profiling, gut für den Umsatz – und letztendlich auch gut für die App-Entwickler, weil auf diese Weise gezielte Werbung mehr Umsatz bringen sollte.

Fies, auf dem Smartphone haben Sie kaum eine Wahl.

Dagegen ist nichts einzuwenden – ausser, dass der versierte Benutzer im Web immerhin die Wahl hat und schnell ein Browserfenster im Privacy-Mode öffnen kann, wenn er mal nicht getrackt werden will. Und realistische Anwendungsfälle gibt es da zuhauf, beispielsweise wenn man für den Nachwuchs Windeln online sucht und anschliessend nicht zwei Wochen lang mit Windelwerbung quer durchs Netz verfolgt werden will.

Auf dem Mobile sieht’s da ganz anders aus – da gibt es diesen Privacy Mode bei Android-Geräten nicht.

Bei Android und Apple’s iOS können Sie das Ad-Tracking beschränken

Ad Tracking ID in iOS beschränkenSowohl bei Android wie beim iOS Geräten kann man mittels jeweils gut versteckten Funktionen das Ad Tracking beschränken. Dies ist jedoch bei beiden Plattformen für die Werbetreibenden noch nicht verbindlich und nützt daher – zumindest im Moment – noch herzlich wenig.

Sie wollen es genauer wissen?

Darum sind wir für Sie da.

Für alle Themen rund um die Sicherheit und natürlich auch für alle Mobile App-Lösungen, von Android über iOS bis zu puren Mobile Web Apps.

Von Martin BachmannMartin Bachmann auf FacebookMartin Bachmann auf Google+Martin Bachmann auf Twitter Autoren-Webseite anschauen

Mitgründer und CTO @insigngmbh, Initiant von @android_schweiz, Android Evangelist und jetzt auch Papi.

Kommentare (0)

Kommentar verfassen