topsoft – Plattform für Business Software erweitert

topsoft.ch neu mit Online-Ticketing, Step-by-Step-Suche sowie Modellfirmen.

Ticketing

Für die topsoft Messe für Business Software wurde eine integrierte Ticketing- und Zutrittslösung realisiert. In der Vergangenheit verwendete die Messe jeweils eine Lösung eines Drittanbieters, was ein mühsames Abgleichen der Kontakt-Datenbestände nach sich zog. Die neue Lösung erlaubt die zentrale Datenhaltung aller Kontaktdaten, unabhängig ob Ticketbesteller, Besucher, Aussteller, Produktverantwortlicher, Newsletter-Abonnent oder gar Fachreferent.

Die Tickets werden online registriert und als PDFs aufbereitet. Die Tickets verfügen über einen dynamisch erstellten Barcode, der beim Messezutritt die Tickets optisch verifizieren lässt. topsoft verfügt damit über eine effiziente und integrierte Ticketinglösung, die für Partner und Aussteller auch als Whitelabelling-Version angeboten werden kann.

Step-By-Step Suche

Die umfangreiche Software-Evaluation, die alleine im Bereich ERP-Lösungen über 500 Kriterien umfasst, ist um eine vereinfachte Step-By-Step Suche ergänzt worden. Analog einem Beratungsgespräch werden dem Anwender bis zu 10 Fragen gestellt.

Abhängig von den Antworten werden im Hintergrund die entsprechenden Kriterien aus dem umfangreichen Katalog gesetzt. Gleichzeit sieht der Anwender anhand eines „Meters“, wie viele Anwendungen noch im Rennen sind. Er kann jederzeit die Resultatliste öffnen und sich die passenden ERP-Produkte detailliert ansehen und mit den Anbietern in Kontakt treten.

Modellfirmen

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) sind Beispielsunternehmen entwickelt worden mit gängigen Bedürfnissen im Bereich ERP. Die eingetragenen ERP-Anbieter können für diese so genannten Modellfirmen eine Offerte abgeben.

Gleichzeitig ermöglicht diese Erweiterung den Beratern der topsoft eine Auswahl an geeigneten Firmen aufgrund des Kriterienkataloges auszugeben. Anhand der Modellfirmen sollen sich Firmen, die auf der Suche nach einer ERP-Lösung sind, besser identifizieren und anhand der Muster-Offerten eine Preissensibilität entwickeln können.

Von Philipp SprecherPhilipp Sprecher auf FacebookPhilipp Sprecher auf Google+Philipp Sprecher auf Twitter Autoren-Webseite anschauen

CEO @insigngmbh. Ich habe Freude an meiner Familie, meiner Unternehmung, daran, Dinge zu gestalten und ich liebe spannende Biografien und Menschen.

Kommentare (0)

Kommentar verfassen