«Finanz und Wirtschaft», ein Investment-Cockpit zum Abheben

insign programmierte die Webseite der Anleger-Zeitung «Finanz und Wirtschaft» von Grund auf neu. Die herausragenden Qualitäten dieses Print-Mediums werden nun wesentlich besser mit den Möglichkeiten der Online-Welt ergänzt.
www.fuw.ch versorgt den User nicht nur mit brandaktuellen Börsennews, sondern ermöglicht ihm die Inhalte schnell und unkompliziert seinen Präferenzen anzupassen.

Die massgebende Neuerung ist die kontinuierliche Bündelung aller relevanter Informationskanäle und die aktuelle Anzeige des Börsengeschehens. Neu ist auch die Aggregation und Präsentation der Daten. Wie in einem Cockpit stehen dem Investor sämtliche Informationen zu einem Unternehmen oder Aktientitel aus unterschiedlichsten Quellen zur Verfügung, die es für einen monetären Höhenflug braucht.

Ziel des Redesigns war die Schaffung eines nachhaltigen Mehrwerts für die Leserschaft. Neben aktuellster Marktinformationen und interessanter Hintergrundberichte zum Wirtschaftsgeschehen ist die Verfügbarkeit der Tageskurse für ein erfolgreiches Investieren von höchster Bedeutung. Das Printmedium kann die Anforderung an die Aktualität nur teilweise erfüllen, da die Zeitung nur zwei Mal wöchentlich erscheint. Dieneue Website ergänzt die Printausgabe somit optimal und wartet mit nützlichen Tools wie dem Mail-Alert und der Archivsuche auf. Der strukturelle und gestalterische Aufbau des neuen Web-Auftritts wurde bewusst an die Printausgabe angelehnt, was eine hohe Wiedererkennbarkeit und einfache Handhabung der Applikation schafft. Der Investmentbegeisterte User gelangt mit einem Minimum an Klicks und Mausbewegungen zu einem Maximum an Informationen.

Die Website zeigt jedoch nicht nur Börsenkurse an. Sie bietet dem User auch individualisierbare Bereiche und tritt in Interaktion mit ihm. Die Rubrik „MyFuW“ kann nach den persönlichen Präferenzen ausgestaltet werden. Der User hat die Möglichkeit, sich ein eigenes fiktives Wertpapier-Portfolio anzulegen. Der Mail-Alert lässt das Print- und Onlinemedium verschmelzen. Der User wählt in einer Tabelle diejenigen Titel aus, für die er sich am meisten interessiert. Wenn in der nächsten Ausgabe der Zeitung (Erscheinungsdatum jeweils Mittwochs und Samstags) seine favorisierten Titel in irgendeiner Form zur Erwähnung gelangen, erhält er via E-Mail den Hinweis, auf welcher Seite und in welchem Zusammenhang darüber berichtet wird. Ergänzend dazu fasst der „FuW-Report“ vor Börseneröffnung Marktnachrichten und Termine, Informationen zu Unternehmen und über Ratings sowie regelmässige markttechnische Analysen zum SMI, Währungen und Zinsen übersichtlich zusammen.

Als besonders hilfreiches Tool präsentiert sich das Archiv. Hier kann man nach sämtlichen Artikeln suchen, die in der Zeitung publiziert wurden. Das Archiv reicht bis ins Jahr 1999 zurück. Dem User wird Hand geboten, sich mit Hilfe des Archivs ein umfassendes und wertvolles Wissen über bestimmte Themen und Titel anzueignen.

Ein wettbewerbsfähiges Investment-Portal zeichnet sich durch seriöse Datenlieferanten, Zeitgerechtigkeit und intelligente Aufbereitung und Ausgabe der Informationen aus. Kernstück der Webapplikation ist der Datenbeschaffungs-Prozess. Die insign konstruierte eine smarte Applikationsarchitektur mit automatisierten Schnittstellen, in der die Daten des weltweiten Börsengeschehens gesammelt, gebündelt und an die Website weitergegeben werden. Datenlieferanten sind u.a. Reuters und AWP. Gleichzeitig wird das Abonnementswesen mit dem SAP-System des Tamedia-Verlages in die Applikation angebunden. Die grösste Herausforderung an die Serverarchitektur ist die Synchronisierung und Koordination des permanenten Datenstromes aus den unterschiedlichen Quellen. Der komplexe Prozess nimmt auf dem Bildschirm als Website Gestalt an, in der die Datenfülle sinnvoll kanalisiert und in die Struktur eingebettet werden. Daraus resultiert eine performante Website mit hohem Nutzenpotenzial.

Dieses bleibt auch Usern mit Sehschwäche nicht vorenthalten. Der Webauftritt wurde strukturell so aufbereitet, dass sich ein Screenreader problemlos hindurcharbeiten kann. Es wird damit gerechnet, das der neu geschaffene Mehrwert und die Ausweitung der Erreichbarkeit einen positiven Effekt auf die Leserzahlen haben wird. Dieses Projekt mit «Finanz und Wirtschaft» ist der lebende Beweis dafür, dass sich klassische Medien und das Onlinemedium nicht gegenseitig ausschliessen, sondern sich komplementär zueinander verhalten können. Dies kann zu profitablen Wechselwirkungen führen, die den Kunden, bzw. Interessensgruppen und auch dem Unternehmen zu Gute kommen.

Erstellt wurde die flexible, integrierte und skalierbare Lösung mit unserem Software Framework icms; fuw.ch basiert auf unserem Enterprise Content Management System sowie einer grossen Anzahl an individuellen Erweiterungen, Schnittstellen sowie der Spidering-Technologie unseres Partners NewsKnowledge.com.

«Finanz und Wirtschaft»
«Finanz und Wirtschaft»

Von Philipp SprecherPhilipp Sprecher auf FacebookPhilipp Sprecher auf Google+Philipp Sprecher auf Twitter Autoren-Webseite anschauen

CEO @insigngmbh. Ich habe Freude an meiner Familie, meiner Unternehmung, daran, Dinge zu gestalten und ich liebe spannende Biografien und Menschen.

Kommentare (0)

Kommentar verfassen