Brückenüberwachung

Die mageba sa überwacht Temperatur-änderungen und Fugenausdenungen der Ponte Nanin im Mesocco über das GSM-Netz. Die Daten werden von der insign gmbh empfangen, verarbeitet, grafisch aufbereitet und dargestellt.

In Zusammenarbeit mit der mageba sa hat die insign gmbh ein sehr interessantes Projekt realisiert. Die Fugen und Brückenlager-Herstellerin mageba sa, überwacht seit neuestem ihre Produkte live über das GSM-Netz. Verschiedenste Messsonden verfolgen die Änderungen der Temperatur, Fugenausdehnung und Brückenlagerverschiebungen. Die Daten werden in der sogenannten Robo®Control-Box gesammelt und in periodischen Zeitabständen über das GSM-Netz verschickt.

Die insign gmbh hat die Applikation entworfen, welche die Daten empfängt, auf Grenzwerte prüft, verarbeitet und graphisch live anzeigt. Für die Ingenieure steht zusätzlich ein Daten-Download zur Verfügung, über den Messdaten exakt selektiert und heruntergeladen werden können. Falls ein Messwert einen definierten Toleranzwert überschreitet wird sofort ein Alarm ausgelöst.

Diese Form der Brückenüberwachung ist seit wenigen Wochen live aufgeschalten. In der Zwischenzeit arbeiten wir bereits an Robo®Control II, bei dem neben zahlreichen Verfeinerungen zusätzlich Schwingungen gemessen werden und per GPRS-Netz einem Kunden in Deutschland zur Verfügung gestellt werden.

www.mageba.ch

Weitere Informationen finden Sie in der Fallstudie zu diesem interessanten Projekt.

Von Philipp SprecherPhilipp Sprecher auf FacebookPhilipp Sprecher auf Google+Philipp Sprecher auf Twitter Autoren-Webseite anschauen

CEO @insigngmbh. Ich habe Freude an meiner Familie, meiner Unternehmung, daran, Dinge zu gestalten und ich liebe spannende Biografien und Menschen.

Kommentare (0)

Kommentar verfassen